Urlaub ist sehr wichtig, um sich vom stressigen Alltag zu erholen. Ob es nun der Strandurlaub, Wanderurlaub oder der Urlaub auf dem heimischen Balkon ist – es gibt so viele verschiedene Möglichkeiten, die Energiereserven wieder aufzufüllen.

Auch mit Diabetes ist ein unbeschwerter Urlaub möglich – vorausgesetzt man ist gut vorbereitet!

Zur optimalen Reisevorbereitung gehört ein Kontrollbesuch bei Ihrem Arzt. Hier können alle notwendigen Bescheinigungen besorgt werden. Dazu gehört neben einem deutschen auch ein internationaler Diabetiker-Ausweis – dieser sollte stets mit sich geführt werden. Insulinpflichtige Diabetiker brauchen zudem ein ärztliches Attest, dass Sie auf Insulin angewiesen sind und eine Spritze oder Insulinpumpe mit sich führen müssen. Dies ist vor allem für Flugreisen wichtig, damit Sie bereits bei der Sicherheitskontrolle problemlos in den Urlaub starten. Ein vorgefertigtes Formular dazu finden Sie hier.

Bitte beachten Sie, dass Sie während eines Langstreckenfluges die Insulindosierung anpassen. Bei Reisen nach Westen wird der Tag länger, bei Reisen nach Osten verkürzt sich der Tag – das sollte in jedem Fall beachtet werden. Sprechen Sie darüber am besten auch mit Ihrem Arzt. Auch das Packen des Koffers sollte gut durchdacht werden, was sollte man ins Handgepäck packen und was in den Koffer?

Zwei komplette Diabetes-Ausrüstungen sollten in jedem Fall mitgenommen werden. Eine Ausrüstung sollte im Handgepäck mitgeführt werden – damit Sie für den Notfall direkt alles bei sich haben. Die zweite Ausrüstung könnten Sie auch bei einem Mitreisenden verstauen. Sollte dies nicht möglich sein, oder sollten Sie alleine reisen, verstauen Sie Ihren Diabetes-Bedarf im Koffer – hierbei gilt es zu beachten, dass Koffer auch mal verloren gehen können oder an einem anderen Ort landen können.

Übrigens: Denken Sie auch daran, Ihren Diabetes-Bedarf rechtzeitig bei uns zu bestellen, sodass Sie in der Urlaubszeit rundum versorgt sind. Damit Sie nichts vergessen, haben wir eine Checkliste für Sie vorbereitet, anhand derer Sie sich orientieren können. Diese finden Sie hier.

Man sollte natürlich auch die Basics der Reiseapotheke nicht vergessen! Finden Sie hier eine Liste mit Dingen, die Sie dabei haben sollten.